Angebote zu "Methoden" (11 Treffer)

Kategorien

Shops

Methoden der Reitkunst nach neuen Grundsätzen
17,80 € *
ggf. zzgl. Versand
Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Methoden der Reitkunst nach neuen Grundsätzen a...
17,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Methoden der Reitkunst nach neuen Grundsätzen:Documenta Hippologica François Baucher

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 27.06.2019
Zum Angebot
Wo ist die Reitkunst?
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Was habe ich bloß mit meinem Pferd gemacht? Vielen Reitern erscheint die klassische Reitkunst als etwas Erstrebenswertes. Die alten Meister werden verehrt und viele Trainer und sogar Tierärzte ahmen sie nach und geben voller Überzeugung deren Lehren weiter. Dem Reiter, der sein Pferd liebt und bestrebt ist das Richtige zu tun, wird suggeriert, dass diese Praktiken für das Pferd gymnastizierend und seiner Gesundheit zuträglich sind. Dieses Buch zeigt, wie brutal die Methoden der alten Meister wirklich waren und warum das bis heute in der Reiterei so geblieben ist. Im zweiten Teil des Buches wird analysiert, wie eine Bewusstseinsänderung stattfindet und wie man die mentalen Barrieren überwinden kann, die einem in der traditionellen Reiterei vermittelt worden sind. Wo ist die Reitkunst? - fragen sich immer mehr Pferdeliebhaber. Diese Frage wird immer lauter gestellt und verlangt nach einer Antwort.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Erläuterndes Wörterbuch der Reitkunst
21,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Frankreich gilt als Wiege der Reitkunst, die größten Reitmeister der vergangenen Jahrhunderte waren Franzosen. Ihre Lehren werden heute in der Französischen Reitweise der Légèreté weiter gepflegt und leben auch in den anderen praktizierten Reitweisen fort. Oft aber herrscht Unklarheit über Bedeutung, Zweck und korrekte Ausführung der Übungen für die Ausbildung des Pferdes. Was ist eigentlich ´´Légèreté´´, was bedeutet das Nachgeben des Unterkiefers , warum ist die Flexion wichtig? Was hat es mit dem in die Hand stellen und dem Aussetzen der Hilfen auf sich? Um die französische Reitauffassung, ihren Zweck und ihren Tiefgang in allen Bereichen der Gebrauchs- und Schulreiterei abschätzen zu können, bedarf es einer eindeutigen Definition der zugrunde liegenden Begrifflichkeiten. Dieses Werk bildet die Grundlage des Systems François Bauchers, ohne die ein Verständnis nicht möglich ist und eine Arbeit mit dem System nicht sinnvoll erscheint. In vielerlei Hinsicht entsprechen diese Begriffe weder den landläufigen Auffassungen noch der gängigen (zu meist deutsch) geprägten heutigen Lehrmeinung. Mit seinem Wörterbuch schafft Baucher klar umrissene Bezugspunkte und vermittelt Verständnis für die seiner Arbeit zugrunde liegenden Konzepte, auf die er sich später im Verlauf der Weiterentwicklung seiner Methode von der 1. bis zur 2. Manier immer wieder bezieht. Obwohl das vorliegende Werk wie ein hippologisches Wörterbuch aufgebaut ist, bekommt der aufmerksame Leser den Eindruck einer Reitinstruktion, die gerade durch die Wörterbuchform besonders übersichtlich und leicht zu benutzen ist. Das macht diese Arbeit Bauchers zu einem besonders wertvollen Bestandteil seines literarischen Werks. Der Text der Ausgabe basiert auf der Übersetzung von H. Ritgen, die wortgetreu und unkommentiert übernommen wurde. Wesentliche Konzepte wurden mit Fotos aus der heutigen Reitpraxis illustriert, was den 160 Jahre alten Text erstmals für heutige Bedürfnisse visuell ergänzt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Beziehungspflege - Horsemanship
34,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der dänische Ausbilder Bent Branderup hat mit der ´´Akademischen Reitkunst´´ eine facettenreiche Methode aus der Vergangenheit der Reitkunst wieder zum Leben er-weckt. Dieses 17 Stufen umfassende Ausbildungskonzept legt Wert auf eine schonende und durchdachte Ausbildung, die ohne Wettkampfmentalität und Druck auskommt. 15 Mitglieder der ´´Ritterschaft der Akademischen Reitkunst´´ stellen ihr Wissen in den künftigen Sammelbänden als Experten für Kommunikation, Hufgesundheit, Osteopathie, Gymnastizierung, Körpersprache, gebisslose Reitkunst, Psychologie u.v.m. zur Verfügung - von der Beziehungspflege bis hin zur Hohen Schule.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Vertikal 2
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Nach dem in Band 1 gelegten Grundstein führt ´´Vertikal 2´´ den Leser immer tiefer in die Reitkunst. Detaillierte Erklärungen und Anweisungen werden aufgelockert durch Exkurse, welche die Persönlichkeit des Reiters fördern und ihn in die Entwicklung zum bewussten Reiter bringen. ´´Vertikal 2´´ orientiert sich genau wie ´´Vertikal 1´´ an der Escola de Equitação, der dreijährigen Schule von Manuel Jorge de Oliveira. Die Reitkunst folgt keiner Methode, sondern dem Gleichgewicht - das Pferd gibt uns den Weg vor. Genau dies vermittelt Manuel Jorge de Oliveira seinen Schülern in der Escola und in der Vertikal-Reihe.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Reiten für Gebildete
20,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die einmalige Reit- und Ausbildungslehre eines ausgeprägten Individualisten, die auf Säulen akademischer Reitkunst der Vergangenheit basiert und kommunikationspsychologische Erkenntnisse der Gegenwart mit einbezieht. Das Ziel der Methoden Dr. Zalis´ ist, die Persönlichkeit des Partners Pferd aufzubauen und ihm ein hohes Selbstwertgefühl zu vermitteln, welches es erst befähigt, in den geschulten Bewegungen unter seinem Reiter zu brillieren. Dabei gehört nicht nur die dem Tier gerecht werdende Ausbildung des Pferdes für Zalis zur Reit-Kunst, sondern der Reiter selbst bedarf einer umfassenden praktischen und geistigen Aus- und Weiterbildung, bevor er fähig ist, ein Pferd auszubilden. ´´Reiten setzt beim Reiter einen Komplex von Kenntnissen und Fertigkeiten voraus, die es dem Pferd erleichtern, den Anforderungen des Reiters zu entsprechen. Der Mensch wird in vier Stufen zum Reiter: I Er erlernt die Grundbeherrschung des Pferdes. II Er lernt, ein Pferd vorzustellen, das von einem anderen zugeritten wurde. III Er lernt, ein Pferd in ein Gleichgewicht zu reiten, das eine kultivierte Bewegungsweise erlaubt. IV Er lernt, ein verdorbenes Pferd intelligent und gewaltlos zu re-dressieren. Erfolg hat man auf diesem Wege nur, wenn man aufmerksam und locker warten lernt und zum ruhenden Mittelpunkt des Geschehens wird. Erst nach Jahren fällt einem auf, dass es immer leichter wird, sich vom Pferd belehren zu lassen und dadurch eigene Vorstellungen im Sattel zu verwirklichen.´´ ´´...Falls ein Pferd im Konflikt zwischen gutem Willen und Befürchtungen steht, gibt es zwei Auswege. Die strategische Methode sieht voraus und pflegt die psychische Beständigkeit des Pferdes dadurch, dass es grundsätzlich nie angebrüllt und nie geschlagen wird. Ein so behandeltes Pferd ist überraschend mutig. Die taktische Methode hat ein aufgeregtes Pferd vor sich und behandelt es großzügig und mit selbstverständlicher Ruhe. Sie verhindert, dass ein Orientierungsverhalten des Tieres in ein Panikverhalten übergeht. Dazu muss das menschliche Benehmen beispielhaft souverän wirken. Jede Aufregung des Menschen verursacht eine panische Reaktion des Pferdes...´´

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Die Geschichte der französischen Reitweise
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die französische Reitweise der Légèreté ist in Frankreich heute allgemein üblich und wird in Reitschulen, Privatställen und in den verschiedenen Disziplinen auf dem Turnier gepflegt. Doch im Laufe ihrer Geschichte herrschten um die équitation française oft stürmische Konflikte. Die Entwicklung der reiterlichen Prinzipien, Methoden und Techniken ist ein historischer Prozess der Entwicklung von Praktiken gewesen, die sich in Anpassung an die jeweiligen Anforderungen immer wieder veränderten: - von der Verwendung ´´scharfer Gebisse im 16. zur Finesse der Meister des 18. Jahrhunderts, - von den höfischen Pferdeballetts zu den Erfordernissen militärischen Reitens, - von den Anfängen sportlichen Geländereitens zum Kunstreiten im Zirkus, - von der Reitkunst zum Reitsport. Und ebenso waren bei den Persönlichkeiten, die das Reiten ihrer Zeit prägten, oft Gefühle und Empfindlichkeiten im Spiel, die zu manchmal unnachgiebigen Streitereien führten. Die Grundsätze des französischen Reitens sind heute klar und präzise. Das bedeutet jedoch nicht, dass die équitation française in ihrer historisch überlieferten Form erstarrt wäre: Tatsächlich entwickelt sie sich andauernd weiter! Dieses Buch - wunderschön illustriert von Marine Oussedik - lädt Sie ein, ihre Geschichte und ihre Prinzipien kennenzulernen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Afghanistan
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Vor den Augen des Betrachters entfaltet sich ein Kaleidoskop, wie es vielfältiger nicht sein könnte. Das Naturwunder der ´´Blauen Seen´´, die Moschee von Herat mit ihren prächtigen Kachelmosaiken oder die Reste der weltberühmten Buddha-Statuen von Bamiyan finden sich in diesem Buch ebenso wie Bilder zerstörter Städte, traumatisierter Kriegsopfer oder in bitterster Armut lebender Menschen. Nichts entgeht der Kamera des renommierten Fotojournalisten Helmut R. Schulze auf seiner 2.500 km langen Rundreise durch Afghanistan. Dabei nimmt er den Betrachter mit auf eine abenteuerliche Reise in eine andere Welt. Schulze sucht in Afghanistan die unverfälschten Eindrücke, das authentische Bild eines vom Krieg zerrissenen Landes, das mit seinen mächtigen Bergmassiven und tiefen, nur über 3000 Meter hohe Pässe zu erreichenden Tälern an eine natürliche Festung erinnert. Ein Land mit grandiosen Landschaften, in dem die Menschen seit Jahrhunderten mit einfachsten Mitteln zu überleben suchen. Ein Land, in dem Zerstörung und Leid neben Wiederaufbau und Lebensfreude stehen. Faszinierend auch die einzigartigen Aufnahmen eines uralten Reiterspiels namens ´´Buzkashi´´. Dieser von zwei Mannschaften um eine Ziege ausgefochtene Wettstreit erfordert neben Mut, Kraft und Ausdauer auch geradezu akrobatische Reitkünste. In Bamiyan, einst Pilgerort und buddhistische Hochburg, fängt seine Kamera die traurigen Reste der von den Taliban zerstörten, weltberühmten gigantischen Felsstatuen ein. Sein Weg führt ihn auf Straßen aus Schotter und Geröll, über wackelige Brücken und durch reißende Flüsse vorbei an unzugänglichen Dörfern, deren Felder noch mit archaischen Methoden bestellt werden. In Städten wie Kabul, Mazar-E-Sharif, Balkh oder Kandahar dokumentiert Schulze ebenso die Wunden des Krieges wie das quirlige Alltagsleben auf den Straßen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot