Angebote zu "Wissen" (8 Treffer)

Kategorien

Shops

Klassische Reitkunst mit Anja Beran
59,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Jeder Reiter möchte sein Pferd bestmöglich reiten. Aber wie macht man das konkret? Dieses Buch erklärt, warum und vor allem wie man ein Pferd klassisch ausbildet. Dazu muss man jedes Pferd individuell betrachten. Wo liegen seine Probleme? Wie äußert sich seine natürliche Schiefe? Wie ist sein Charakter? In der klassischen Dressur findet sich für jedes Pferd die passende Strategie, um es ins Gleichgewicht zu bringen. Anja Beran möchte dieses heute fast verlorengegangene Wissen bewahren und jedem interessiertem Reiter in praktischer und nachvollziehbarer Form zur Verfügung stellen. Sie erörtert die Lektionen und beschreibt, wie sie erarbeitet werden. Im Anschluss erklärt sie ausführlich, welche Probleme entstehen können und was man dann tun kann. Die klassische Dressur ist die Basis aller anderen Reitdisziplinen. Sie orientiert sich an der Natur des Pferdes und dient allein dazu, das Pferd gesund zu erhalten, es zu stärken und zu einer schönen, ausdrucksvollen Persönlichkeit reifen zu lassen. So wird Reiten für Pferd und Reiter zur Freude.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Reitkunst und Ethik / Feine Hilfen .32
12,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Jahr 1995 verabschiedete die deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) die sogenannten ´´Ethischen Grundsätze des Pferdefreundes´´. Sie sind heute für Reiter in diesem Verband Bestandteil jeder Ausbildung und ein sinnvoller Leitfaden dafür, wie wir mit dem Lebewesen Pferd umgehen sollten. Umso erstaunlicher ist es, dass diese ethischen Grundsätze im täglichen Leben vieler Pferde kaum Anwendung finden. Denken wir an die negativen Bilder und Schlagzeilen großer Pferdesport-Events dieses Jahres zurück, so wirkt es, als wären viele Veranstalter, Reiter, Trainer, Stewards und Richter auf dem ethischen Auge erblindet. Dabei leiden nicht nur die Spitzensportler unter den Pferden unter einer mangelhaften Umsetzung unserer ethischen Verantwortung - auch im Freizeitbereich ist Pferdsein nicht immer schön. Das nötige Wissen um die Bedürfnisse von Pferden scheint vielerorts Mangelware zu sein. Vieles, das uns als ´´Weg zum Pferdeglück´´ verkauft wird, entpuppt sich bei näherer Betrachtung eher als gelungene Marketingstrategie und bedient dabei bevorzugt unsere Ängste vor Kontrollverlust. Nuno Oliveira sagte einst: ´´Ich ersuche die Reiter, (...) ihre Tiere zu betrachten, wenn sie nach getaner Arbeit absitzen. Schauen Sie ihnen in die Augen und prüfen Sie Ihr Gewissen, ob Sie das Pferd, (...), gut behandelt haben.´´ Ein schönes Zitat. Aber sollten wir nicht auch schon vor und bei der Arbeit immer wieder überprüfen, ob wir unsere Pferde gut behandeln? Dabei darf unsere subjektive Einschätzung des Pferdeglücks nicht von rein menschlichen Maßstäben und unseren eigenen Wünschen geprägt sein. Sie muss sich tatsächlich daran orientieren, was Pferden wichtig ist. Und genau da liegt die große Schwierigkeit. Dass es uns so schwer fällt, Glück und Wohlbefinden von Pferden einzuschätzen hängt auch mit der vielschichtigen und schwer zu entschlüsselnden Mimik des Pferdes zusammen. Lesen Sie dazu den Artikel von Christine Hlauscheck ab Seite 64. Sylke Schulte schreibt ab Seite 22 darüber, wie die Wissenschaft versucht, sich der Einstufung von Pferdeglück zu nähern. Wie kann ich sicher sein, dass mein Pferd glücklich ist und dass ich ethisch richtig handle? Kann ich überhaupt genug wissen, um meinem Pferd gerecht zu werden? Muss ich auf jede Frage eine Antwort haben? Daniela Kämmerer hat sich dazu ab Seite 86 Gedanken gemacht. Außerdem ist diese Ausgabe der FEINEN HILFEN reich gefüllt mit Ideen unserer Autoren, wie die ethischen Grundsätze anzuwenden sind, und wie Sie persönlich versuchen können, die Welt für Ihr Pferd, jeden Tag ein Stückchen besser zu machen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Meilensteine österreichischer Reitkunst, Hörbuc...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Schätze zeitloser Weisheit für kultivierten Umgang mit Pferden Eine authentische, ungekürzte Autorenlesung auf der Spur durch 500 Jahre zwangloser, unangestrengter Eleganz von Ross und Reiter. Und einer Ausbildung, die bei aller Künstlichkeit dem Pferd seine Natur belässt, wobei der Mensch mit dieser Natur eins wird. Teilweise unveröffentlichte oder unbekannte, schwer zugängliche Dokumente zeigen uns durch Jahrhunderte eine Kultur des denkenden Reiters mit sorgfältiger, meist geradezu liebevoller Ausbildung, die auf ein gesundes, langlebiges Pferd abzielt, das zugleich für die Hohe Schule wie den Krieg taugt. Die Praxis moderner Sportreiterei unserer Tage nimmt sich im Vergleich zu dieser Tradition eher barbarisch aus. In diesem Audiobuch findet auch kostbare Schätze zeitloser Weisheit als Hörgenuss erschlossen, wer sich weniger für Historisches oder Österreichisches interessiert. Alle der international verschworenen Gemeinschaft, welche feine Reitkunst lieben und den subtilen, seelisch reichhaltigen Umgang mit dem Pferd suchen, werden sehen, dass sie seit Jahrhunderten mit ihrer Leidenschaft nicht allein sind. Mit diesem Wissen kann man sein Pferd und sich glücklich machen. Die Hörer erwartet eine spannende akustische Zeitreise, geführt von angenehmer Stimme. Das Werk findet weltweit Wertschätzung, von Oberbereitern der Spanischen Hofreitschule Wien, prominenten Reitern und Pferdeexperten sowie der internationalen Fachpresse. Oberbereiter der Spanischen Hofreitschule Wien, Arthur Kottas-Heldenberg und Karl Mikolka, sprechen zwei Original-Tondokumente. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Werner Poscharnigg. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/edel/006490/bk_edel_006490_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 29.03.2019
Zum Angebot
Was Sie über Reitsport und Turnierpferde wissen...
14,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Es ist höchste Zeit, sich kritisch mit dem Thema Reitsport und Pferdenutzung auseinanderzusetzen; sich die Frage zu stellen, ob es ethisch überhaupt zu rechtfertigen ist, Pferde aus Profitstreben und wegen sportlicher Ambitionen zu hohen Geldsummen zu kaufen und zu verkaufen, sie nach menschenerdachten Lehren auszubilden und zu richten, sie nach Leistungsansprüchen in Massen zu züchten. Was steckt wirklich hinter dieser ´´Reitkunst´´ und wie ergeht es den Pferden dabei?

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Beziehungspflege - Horsemanship
34,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der dänische Ausbilder Bent Branderup hat mit der ´´Akademischen Reitkunst´´ eine facettenreiche Methode aus der Vergangenheit der Reitkunst wieder zum Leben er-weckt. Dieses 17 Stufen umfassende Ausbildungskonzept legt Wert auf eine schonende und durchdachte Ausbildung, die ohne Wettkampfmentalität und Druck auskommt. 15 Mitglieder der ´´Ritterschaft der Akademischen Reitkunst´´ stellen ihr Wissen in den künftigen Sammelbänden als Experten für Kommunikation, Hufgesundheit, Osteopathie, Gymnastizierung, Körpersprache, gebisslose Reitkunst, Psychologie u.v.m. zur Verfügung - von der Beziehungspflege bis hin zur Hohen Schule.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Klassisches Reiten auf Grundlage der Biomechanik
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Warum gelang es den alten Meistern, ihre Pferde so wunderbar auszubilden waren sie so viel besser als wir heute? Dr. Thomas Ritter beschreibt im vorliegenden Werk die theoretischen Hintergründe der klassischen Reiterei, die auf der Biomechanik des Pferdes gründet. Es ist ein System der Reitkunst , das die alten Meister genau kannten und für die Ausbildung ihrer Pferde nutzten. Jedes System besteht aus Basiselementen das sind hier die Reiterhilfen, die einfachen Hufschlagfiguren sowie die Dressurlektionen. Jede Übung kann genau dem Gebäude eines Pferdes, seinem Gang, seinem Temperament und seinem Ausbildungsstand angepasst verwendet werden. So kann jedes Pferd ausgebildet und jedes Ausbildungsproblem gelöst werden wenn man Kenntnis des Systems hat und es gezielt anwenden kann. Dieses Wissen vermittelt Dr. Thomas Ritter in seinem Grundlagenwerk hervorragend. Fast vergessene Reiterhilfen wie den Bügeltritt oder die Arbeit mit dem Kappzaum unter dem Reiter werden erklärt und ihre Wirkung in verschiedenen Situationen dargestellt. Mit vielen Beispielen erläutert der Autor das System der Pferdegymnastik der klassischen Dressur, das für jeden Reiter nachvollziehbar und für jedes Pferd anwendbar ist. Informationen über die geschichtliche Entwicklung sowie zahlreiche Fotos runden dieses spannende und unentbehrliche Ausbildungskompendium ab.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
ReitKultur 2
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

ReitKultur ist das hochwertige, großformatige Bookazin für Anhänger der klassischen Reitweisen, die wahre Harmonie durch ehrliches Training anstreben. Im Mittelpunkt steht die gesunde, den klassischen Grundsätzen verpflichtete Ausbildung von Dressur bis Geländereiten, die Pferde motiviert und fit hält. Einzigartig ist die Verbindung zwischen dem Wissen der alten Reitmeister, den Erkenntnissen aus der modernen Bewegungs- und Sattelforschung sowie der Praxis-Erfahrung renommierter Reitausbilder. Daraus ergeben sich fundierte Einblicke und Anleitungen für ein Training, das sich an der Natur des Pferdes orientiert. Jede Ausgabe beleuchtet ein Schwerpunkt-Thema mit dem Tiefgang, den gutes Reiten braucht. Weiche Hand und fairer Schenkel INHALT Die Psycho-Logik der Hilfen Kino der ReitKultur Vorbilder für klare Kommunikation 6 Plädoyer Reiten in der Légèreté: Die wiedergewonnene Natürlichkeit / Guillaume Henry 10 Biografie Freundschaft statt Festhalten: Wie Pferde uns wahrhaftig das Flüstern lehren / Wolfgang Marlie 16 Interview Reitkunst-Legende Bent Branderup über faire Mitteilungen ans Pferd 22 Psychologie Zügel los, (ver)trau dich: Angst vor Kontrollverlust verlieren und freundliche Hilfen geben / Dr. Tuuli Tietze 22 Meisterklasse Egon von Neindorff, Konzertmeister der Hilfengebung 36 Mehr Gefühl mit der Hand Überblick Gut im Griff: Handhaltung, Reitertypen und Problemlösung / Christine Felsinger 40 Fokus Michael Putz erklärt das richtige Zügelmaß 46 Blickwinkel Anlehnung bis Ziehen: Das A und O der deutschen Klassik - heute noch zeitgemäß? Michael Putz 48 Kolumne: Klassisch gesund reiten 20 Kilo sind zu viel: So spürt das Pferd den Zügel . Dr. Kathrin Kienapfel 54 Praxis Den Hilfen Leben einhauchen - Jenny Rolfe über die Wirkung der Atmung 58 Paraden - Mythos, Magie und Praxis Analyse Magie der Parade - vom Traum zur Praxis / Horst Becker 62 Fokus Paraden - auf den Punkt gebracht / Michael Putz 70 Praxis Pferde natürlich schön einrahmen-Mit Übungs-Aufbau! / Corinna Lehmann 76 Serie Die klassische Ausbildungs-Skala - und wie das Gelände unsere Paraden verfeinert. Kurd Albrecht von Ziegner 78 Praxis Leichter treiben mit dem richtigen Timing. Mit Tipps: Gerte fair einsetzen / Sibylle Wiemer 82 Berans Kulturbotschaft: Reif für die Kandare - warum das im Grunde ein Kinderspiel ist. Von Anja Beran 90

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
ReitKultur 6
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhalt ReitKultur 6 Kino der ReitKultur Meilensteine der klassischen Pferdeausbildung Diese europäischen Reitmeister haben Geschichte geschrieben - unsere zeitlos gültigen Vorbilder für eine faire Pferdeschule. Mit Video-Links! Plädoyer So werden Remonten auf leichte Art zu Reitpferden Respekt, Liebe, Leichtheit: Nach diesem Einmaleins lernen Pferde in Philippes Karls Ecole de Légèreté. Seine Meisterschülerin Sabine Mosen plädiert überzeugend für diesen Weg - und entschlüsselt, warum die Dressurrealität davon abweicht. Biografie Nicht konform mit der Norm Richard Hinrichs gestaltet die Grundausbildung so individuell, wie seine Pferde von Lusitano bis Oldenburger es brauchen. Ziele des Barockpapstes sind Richtung, Takt, Leichtigkeit - und Bahnfiguren, die er auf den Punkt reiten lässt. Die 10 Leitfragen 10 FAQs... zur Ausbildungsskala nach H.Dv.12 Zwanglosigkeit ist das Zauberwort, mit dem Reitmeister Gert Schwabl von Gordon die Tradition der echten, klassischen Reitvorschrift wieder belebt. Welche Missverständnisse birgt die moderne Skala? Antworten findet er zusammen mit Bianca Rieskamp. NEUE SERIE: Individuell ausbilden - 5 Fallstudien Das Pferd weist den Weg: Studie 1: Tyson - schwacher Rücken, starkes Temperament Die neue ReitKultur-Serie beschreibt anhand der Pferde Bent Branderups, Begründer der Akademischen Reitweise, die Grundprinzipien einer Ausbildung, die sich nicht nur an Lehrbüchern orientiert. Sondern an den Besonderheiten des Körpers und der Psyche. Reit-Praxis ... und täglich grüßt die Basisarbeit Wie wir Remonten schonend ans Gerittenwerden heranführen, formulierten wenige so klar wie Egon von Neindorff. Sein Schüler Christoph Ackermann brachte damit ein Auktionspferd auf den rechten Weg. Meister-Klasse ´´Wer hohe Türme bauen will, muss lange beim Fundament verweilen´´ Oberst Alois Podhajsky führte die Wiener Hofreitschule mit sicherem Kurs, feiner Hand und elegantem Stil durch Kriegswirren - immer auf der Basis geduldiger Grundausbildung. Ein Porträt von Werner Poscharnigg. Klassik im Bücherschrank Von der Koppel bis zur Kapriole Jede Reitweise hat eigene Bücher und Philosophien, wie man Jungpferde zu Reitpferden schult. Sibylle Wiemer empfiehlt Waldemar Seunigs Reiter-Bibel, die von größter Erfahrung lebt und zeitlos gültig ist! Kolumne ´´Klassisch gesund reiten´´ Die Ausbildung alter Meister - verstaubt oder aktuell wie nie? Früher war natürlich nicht alles besser. Aber viel Wahres über Biomechanik und Psyche war bereits bekannt. Dr. Kathrin Kienapfel gleicht traditionelles Wissen mit moderner Forschung und Sportreiterei ab. Analyse Quo vadis, Remonten und Reiter? Manches hat sich für Reitpferde im Lauf der Jahrhunderte zum Guten gewandelt. Aber schon am Start haben sie verloren: Wir muten ihnen zu früh zu viel Stress zu und riskieren bleibende Schäden. Anja Beran über Ideal, Wandel und Wirklichkeit der Pferdeausbildung. EXTRA: Live von der Fachtagung Das vitale Pferd So halten wir Pferde von Junior bis Senior gesund - indem wir ihre Tragkraft stärken und sie ihr Gleichgewicht finden lassen, ohne den Gang zu zerstören. Klassische Psychologie Zurück auf Los - ein Pferdeleben lang Manche Pferde haben das Pech gepachtet: verpatzte Sozialisation, fehlende Grundausbildung, mysteriöse Krankheiten. Wolfgang Marlie nimmt solche Pferde als Lehrmeister wahr und bietet ihnen erst einmal die Freundschaft an. Serie: Harmonie von der Hand in den Sattel Teil 2: Longieren - runde Sache statt Teufelskreis Marius Schneider, Meister der Akademischen Reitkunst, streicht das verbreitet planlose Kreiseln an der Longe - und entwickelt es schon beim Jungpferd zu einer runden Sache, aus der sinnvolle Übungen und volle Motivation entstehen. ReitKultur trifft Therapie Die Kraft der Diagonalen Zum Anreiten gehört das Longieren, doch der Kerngedanke dieser vorbereitenden Bodenarbeit ist heute meist vergessen. Bei Klaus Schöneich ist er Dreh- und Angelpunkt, um die natürliche Schiefe zu korrigieren. Alte Meister, forsche Geister Von Kürzeln und Küken Was haben Altmeister von Neindorff und Sally Swift gemeinsam? Sie erleichtern Remonten das Reitpferdeleben über den guten Sitz. Dr. Lysann Massmann verbindet das Beste der beiden. Die großen Klassik-Coaches Was würden Alte Meister sagen, wenn... ... wir eine Dreijährige bei einer Stutleistungsprüfung vorstellen. Oder ein Fünfjähriger beim Bundeschampionat glänzen soll. Anna Eichinger hörte sich um bei Antoine de Pluvinel, François Robichon de la Guérinière und Gustav Steinbrecht.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot